Wo kann man #PLA in Deutschland/Europa recyceln lassen? Ich zahle gerne (etwas) Geld dafür.

#3ddruck #3ddrucker #ultimaker #prusa

Laut [1] gibt es in Berlin eine Person/Gruppe, die es mit einem Open source recycler wieder zu neuem PLA verarbeitet. Vlt gibt es das in anderen malerspaces? Vlt wollen andere das auch machen?

[1] forum.prusaprinters.org/forum/

@QWxleA es gibt auch den filastruder der einfach zusammengebaut werden kann und 300$ kostet

für ein makerspace wäre das durchaus die investition wert

könnte mir auch vorstellen dass man das als dienstleistung anbieten könnte wobei es wahrscheinlich sehr schwierig wäre da gewinn rauszuholen

@eichkat3r naja. ich denke man kann sowohl Geld für das entsorgen, als auch für das (wenn möglich) neue Recycling Filament bezahlen. Wer damit Druckt muss auch dafür sorgen, dass der Kreislauf einigermaßen gewahrt wird

@QWxleA das recycelte filament ist wahrscheinlich schlechter als neues weil nicht sortenrein und wurde 2x mehr auf 200° erhitzt was dem polymer nicht gut tut

allerdings könnte man das durch beimischen von neuwertigem granulat minimieren

wenn man für entsorgung + neues filament 15€ pro kg verlangt (also ca 5€ weniger als neuware) könnte das durchaus gut ankommen

aber ich bin mir nicht sicher ob man damit genug kohle macht um anschaffung + strom + ... zu decken

@QWxleA ich glaube dass ein gros der konsument:innen das PLA lieber in die tonne wirft als es zu recyceln weil ersteres halt einfacher ist

man muss das recycling schon sehr schmackhaft machen zb durch niedrige preise

@eichkat3r das ist halt das Problem. Ich finde es könnte ja auch abgebaut, statt zu neuem verarbeitet zu werden. Aber verbrennen oder auf eine Deponie werfen ist halt der Status quo, obwohl mit Bio. Abbaubar geworben wird.

Follow

@QWxleA abbauen ist oft nicht so leicht wegen der additive und farbstoffe im filament

ein guter anfang wäre es vielleicht wenn sich makerspaces selbst verpflichten würden ihre abfälle zu sammeln und zu recyceln oder an ein anderes makerspace zu schicken der das recycelt

bei größeren modellen ist es imho auch nicht verkehrt die materialinformationen als "stempel" einzudrucken falls man den druck nachher doch wegwirft

· · Web · 0 · 1 · 2
Sign in to participate in the conversation
ieji.de

The social network of the future: No ads, no corporate surveillance, ethical design, and decentralization! Own your data with Mastodon!